Schlagwort-Archive: Einhörner

Und noch mehr Einhörner…ein Wickelhoodie

Ich hatte euch ja schon erzählt, dass hier bei mir im Stoffregal auch der ein oder andere Einhornstoff liegt. Und für meine Mission Stoffabau habe ich mir dieses mal einen dieser Stoffe rausgesucht. Diesen wunderschönen Einhornstoff habe ich sogar 2 mal hier, und zwar auch noch in Blau (ich glaube den werde ich demnächst auch vernähen, wer weiß wie lange die Einhornmarnie noch anhält). Genäht habe ich daraus einen Wickelhoodie.

Ich muss gestehen, dass ich mir das Schnittmuster neu gekauft habe. Denn eigentlich hatte ich mir ja auch vorgenommen meine Stoffberge mit bereits vorhandenen Schnittmustern zu vernähen. Beim durchschauen meiner Festplatten Schätze musste ich allerdings feststellen, dass es irgendwie auch einen Grund dafür gibt, dass ich den ein oder anderen Schnitt noch nicht vernäht habe. Außerdem gab es bei Makerist wieder so eine Aktion bei der viele Schnittmuster um die Hälfte reduziert waren (das zu meiner Verteidigung 😉 ). Der Wickelhoodie ist ein toller Schnitt, der meiner Meinung nach den Spagat schafft zwischen schlichtem Basicteil und total ausgefallenem Oberteil (das manchmal für den Kindergarten Alltag einfach zu viel ist).

Das Unterteil des Pullis ist in Wickeltechnik genäht und gibt dem Pulli neben der Kapuze (und dem auffälligen Stoff) das gewisse Etwas. Im Ebook sind 2 verschiedene Kapuzen enthalten. Eine Wickelkapuze und eine sogenannte Astronauten Kapuze. Für letzteres habe ich mich entschieden. Ich habe diese Kapuzenart vorher noch nie genäht. Ich dachte immer, dass das vielleicht zu viel Stoff am Hals ist. Aber ich muss sagen, dass sie echt schön fällt und zusätzlich hält sie auch noch den Hals schön warm. Auch die etwas längeren Bündchen an den Ärmeln gefallen mir sehr gut. Es ist einfach mal was anderes. Ich glaube das werde ich bei anderen Shirts auch mal ausprobieren.

Der Schnitt ist eigentlich für etwas dickere Stoffe wie Sweat oder Sommersweat ausgelegt. Ich habe jedoch normalen Jersey vernäht. Eigentlich nähe ich fast nur aus Jersey, denn die kleine Larila friert nicht so schnell, und so kann man die Sachen ganz Jährig tragen. Im Ebook wird empfohlen bei der Verwendung von Jersey eine Größe kleiner zu nähen. Ich habe nach langem überlegen aber trotzdem Größe 122 genäht (für meine 1,16 Meter große Tochter). Und das war eine gute Entscheidung. Der Hoodie sitzt schön locker und bequem aber ohne irgendwie zu groß zu wirken. Leider habe ich in der Vergangenheit öfter zu klein oder knapp genäht, irgendwie habe ich verdrängt, dass so ein Kind ja auch wächst 😉 . Vieles von den relativ neu genähten Sachen ist daher leider schon wieder fast zu klein. Aber die Schnittmuster in Gr. 122 wirken immer so riesig. Bei Kaufkleidung geht es mir übrigens genauso. Wenn ich dann ein Shirt oder eine Hose in der Hand habe tendiere ich immer zu der kleineren Größe. Denn so groß ist meine „Kleine“ doch noch gar nicht! Geht euch das auch so?

Der Pulli wurde auch direkt am nächsten Tag im Kindergarten Probe getragen. Und er sitzt super und gefällt uns (der kleinen Larila, mir und den Omas) sehr gut. Etwas Sorge hatte ich wegen dem Saum. Aufgrund der Rundung und der Wickeltechnik konnte ich den Saum nicht wie sonst mit der Flachnaht der Overlook nähen. Statt dessen habe ich mir den Saum mit Stylefix (ein doppelseitiges Klebeband für Stoff, kann ich nur empfehlen) vorgeklebt und dann mit der Zwillingsnadel genäht. An der Rundung war das aber etwas tricky und ist euch etwas knapp geworden. Daher hatte ich Angst, das sich der Saum beim Tragen umklappt (das ist mir nämlich schon mal passiert wenn der Saum zu knapp genäht ist). Diesmal aber nicht, vielleicht auch wegen dem Stylefix?!

Alles im allem bin ich sehr zufrieden mit dem Pulli und bin wieder voller Tatendrang für neue Projekte. Denn irgendwie hatte ich eine kleine kreative Sinnkrise. Das Desaster mit dem Karnevals Kostüm (das ich euch hier gezeigt habe), und die Feststellung beim Sortieren meiner Stoffberge, dass viele meiner Stoffe nur einen halben Meter lang sind und somit eigentlich zu kurz für die kleine Larila, haben mich ganz schön runter gezogen. Aber das ist überwunden und die zu kleinen Stoffstücke werden jetzt entweder clever kombiniert oder in Shirts mit Bauchbündchen vernäht (denn dafür reicht ein halber Meter noch 😉 ) .

Schnitt    : Wickelhoodie von AnniNanni
Material  : Einhornjersey vom Stoffmarkt 

Verlinkt bei: 
Kiddikram, Creadienstag, Hot, Made4Girls, DienstagsDinge , Einhornliebe

Herzlich Eure  
LariLa

Und noch ein Einhorn…Happy Zipfelchen mit Regenbogeneinhorn

Ich hatte mir ja vorgenommen dieses Jahr mal neue Schnittmuster auszuprobieren (wobei neu hier nicht neu gekauft heißt sondern eins das schon etwas länger auf meiner Festplatte schlummert 😉 ). Und das habe ich jetzt auch gemacht. Tadaa…ich präsentiere das Happy Zipfelchen Shirt von Happy Pearl.

Es ist noch ein weiterer Einhornpulli geworden (ich hatte euch ja letzte Woche schon diesen hier gezeigt). Diesmal habe ich allerdings keinen Einhorn Stoff genutzt sondern ein ganz putziges buntes Regenbogen Einhorn gestickt.  Die Stickdatei ist von MariLena, die hatte ich mir damals für die Kindergartentasche der Kleinen Larila gekauft. Ich finde hier auf dem Shirt macht es sich aber auch ganz gut, oder.

Passend zu dem bunten Einhorn habe ich dann den super bunten Regenbogenjersey für die Ärmel und den Rücken genutzt. Ich weiß noch als ich den auf dem Stoffmarkt gekauft hatte, meinte meine Begleitung „der ist ja schrecklich“. Aber ich muss sagen, hier in der Kombi finde ich ihn super.

Und so ist ein tolles, buntes, ausgefallenes Kindershirt entstanden, das so bestimmt nicht viele haben. Und das wichtigste, der kleinen Larila gefällt es. Wir lieben es eben bunt 🙂  (das Wetter ist schon trist genug).

Verlinkt bei: 
Kiddikram, Stick FreudenCreadienstag, Hot, Made4Girls, DienstagsDinge, Einhornliebe

NACHTRAG:
Das hübsche Shirt ist mittlerweile leider zu klein. Und für 15 Euro würden wir es verkaufen. Es ist Gr. 110/116. Bei Interesse einfach mailen

Herzlich Eure  
LariLa

Ein Einhorn kommt selten allein

Seit geraumer Zeit sind Einhörner ja allgegenwärtig. Sogar auf Lebensmitteln und Hygiene Artikeln treiben sie ihr Unwesen. Und ich muss gestehen, dass auch ich nicht widerstehen konnte und Einhorn Klopapier gekauft hatte. Eine Zeit lang tanzten also sogar Einhörner bei uns auf dem stillen Örtchen (der Zuckerwatteduft war allerdings sehr irritierend).

Natürlich tummeln sich die kleinen Pferdchen auch auf diversen Stoffen. Und auch davon habe ich den ein oder anderen hier im Schrank liegen.  Getreu meinen Guten Näh Vorsätzen für 2018 habe ich mal 2 davon aus meinen Stoffbergen rausgekramt und der kleinen Larila einen Einhornpulli genäht.

Der Stoff auf dem Vorderteil ist Teil eines 3 Teiligen Panels. Für den Rest des Pullis habe ich den dazu passenden Beistoff vernäht, den ich damals direkt mit gekauft hatte. Das Panel bekommt ihr bei Stoffe Hemmers, da kann man zur Zeit auch ein neues Motiv  auf Sweat vorbestellen. Den Beistoff habe ich da allerdings nicht mehr gefunden. (Der Stoff liegt hier auch schon etwas länger bei mir)

Eigentlich finde ich diese Panels ja ganz toll, nur leider ist mir jetzt beim Vernähen aufgefallen, dass die für ein normal gesäumtes Shirt  für die kleine Larila eigentlich ein Stück zu kurz sind. Eigentlich ist mir das sogar erst aufgefallen, als die kleine Larila den Pulli das erste mal an hatte. Ich habe dann nachträglich unten noch ein breites Bündchen angenäht, jetzt passt er besser. Für die restlichen Panels die ich hier noch so rumliegen habe, werde ich mir ein Shirt mit Teilung im Vorderteil raussuchen oder einen Schnitt umbasteln.

Hier der Pulli noch ohne zusätzliches Bündchen am Saum

Für diesen bunten Stoff auf dem doch recht viel los ist, habe ich mich für einen einfachen Schnitt ohne viel Schnickschnack entschieden. Es ist das Raglanshirt von Klimperklein. Anders als bei anderen Schnitten konnte ich hier sogar noch die Gr. 110 zuschneiden. Sonst trägt die kleine Larila schon Gr.116. Wahnsinn wie groß die Kleine geworden ist. Deshalb muss ich auch unbedingt meine ganzen halber Meter Stücke aufbrauchen bevor ich damit gar nichts mehr anfangen kann.

Verlinkt bei:
Freutag, Kiddikram, Made4Girls, Crealopee

Herzlich Eure  
LariLa