Schlagwort-Archive: Applikation

Ein neues Pailletten Shirt oder Upcycling mal anders

Die kleine Larila steht total auf diese Wende Pailletten Shirts. Bei ihr heißen die „Streichelpullis“. Und wenn man sich so die Mode für die kleinen in den großen bekannten Modehäusern anschaut, liegen die wohl auch noch immer voll im Trend. Als wir dann letztens ein solches Shirt gesehen haben, auf dem auch noch die beliebten Helden von der Paw Patrol drauf waren, wollte sie es unbedingt haben. Die Passform und die Qualität des Shirts waren leider nicht so toll wie das Motiv. Nach kurzem Überlegen habe ich es ihr dann aber doch gekauft. Allerdings unter der Voraussetzung, dass ich ihr ein neues Shirt nähe und von diesem Shirt nur die Pailletten Applikation nutze.

Das ist meine Version des „Steichelpullis“

Ich habe also ein nigel nagel neues Shirt gekauft um es dann zu Hause zu zerschneiden. Ich hatte schon öfter darüber nachgedacht, ob man diese Pailetten Applikationen nicht einfach ausschneiden und auf ein anderes (selbst genähtes) Shirt nähen kann. Und jetzt habe ich es endlich mal ausprobiert…und was soll ich sagen: es klappt!

Und so habe ich es gemacht: Bei dem Kauf Shirt habe ich die Bügeleinlage die auf der linken Stoffseite aufgebracht war entfernt (die war allerdings eh nicht richtig fest) und habe dann ein Stück Vliesofix aufgebügelt. Kurz auskühlen lassen und dann her mit der Schere. Ich muss zugeben ich habe doch kurz gezögert bevor ich den ersten Schnitt gemacht habe. Immerhin war es ein neues Shirt, das ich hier zerschneiden wollte. Ich habe dann vorsichtig das Pailletten Herz ausgeschnitten und dabei etwas Stoff rund um die Pailletten stehen lassen (so 2 mm). Als nächstes habe ich das Herz dann auf das zugeschnittene Vorderteil aufgebügelt. Ich hatte zufällig einen Stoff hier, der fast die selbe Farbe hat wie das Shirt. Weil diese „Streichelpullis“ unserer Erfahrung nach sehr strapaziert werden durch das ständige hin und her streicheln, habe ich das Herz dann noch mit dem 3fachen Gradstich festgenäht. Das geht am besten, wenn mann die Pailletten erst in die eine Richtung legt, dann dort auf den stehen gelassenen 2mm Stoff näht und dann noch mal das selbe auf der anderen Seite macht (also Pailletten in die andere Richtung legen). Dann der Test…ja lässt sich super „streicheln“ und hält.

Die Detailansicht der fertigen Applikation

Dann habe ich das Shirt ganz normal fertig genäht. Ich habe mich noch mal für das Rüschen Shirt Merry entschieden, dass ich euch hier schon gezeigt habe. Diesmal habe ich für das Halsbündchen aber richtiges Bündchen genommen, ich finde das legt sich schöner an als das aus Jersey. Und ich habe es normal gesäumt. Das machen ich eigentlich immer mit der Flatlocknaht meiner Overlock. Das ist für mich die schnellste und einfachste Art des Säumens, und ich muss nicht die Maschine wechseln 😉 .

Mein fertiges Pailletten Shirt gefällt mir (und der kleinen LariLa) sehr gut und vor allem besser als das ursprüngliche Shirt. Auch wenn rein optisch der Unterschied jetzt nicht soooo groß ist. Der Praxistest muss jetzt zeigen, ob die Applikation wirklich so gut hält, aber ich denke schon. Auf jeden Fall habe ich mich schon geärgert, dass ich die zu klein gewordenen (gekauften) Paillettenshirt schon alle aussortiert und verkauft habe. In Zukunft kommen die auf den Haufen mit den Sachen aus denen man noch was schönes machen kann (auch wenn der immer größer wird 😉 ).

Verklinkt bei: 
Creadienstag, Kiddikram

Herzlich Eure  
LariLa

Willst du einen Schneemann bauen? Eine winterliche Mieze für die kleine Nichte

Die kleine Larila hat eine noch viel kleinere Cousine. Leider wohnt sie ca. 300 km weit weg und die beiden sehen sich nur selten. Sie hat auch erst im August ihren 1. Geburtstag gefeiert und so wirklich mit ihr spielen kann sie daher eh noch nicht. Trotzdem ist die kleine Larila ganz verliebt in ihre Cousine. Um so begeisterter war sie, als ich ihr vorgeschlagen habe, dass wir zusammen einen Pulli für sie zu Weihnachten nähen und besticken. Raus gekommen ist dieser winterliche Traum.

Es ist wieder mal das Puzzle Shirt Mieze von Rosarosa geworden. Diesen Schnitt habe ich schon sehr oft vernäht (der Weihnachtspulli ist auch aus dem Schnitt). Es ist wieder die ausgestellte Form mit Puffärmeln geworden, allerdings ohne Kapuze. Die kleine Larila trägt ja mitlerweile Gr. 110/116, für meine Nichte habe ich den Pulli in Gr. 92 genäht. Man ist das lange her, dass ich so kleine Sachen für die kleine Larila genäht habe. Ich hatte ganz vergessen wie frimmelig es ist so kleine Bündchen anzunähen.

Die Stickerei hat die kleine Larila ausgesucht. Ebenso die verwendeten Stoffe und Farben (sie hatte die Wahl aus einem von mir vorgegebenen Farbschema 😉 ). Die Eltern der kleinen mögen es lieber etwas dezenter (im Gegensatz zu uns 😉 ). Das tolle Glitzermaterial von Giljo Stoffe wurde auch wieder verwendet. Die kleine Larila und ich lieben dieses Material, es glitzer so toll. Schade das dass auf den Fotos gar nicht so richtig rüber kommt. Der Schneemann Körper ist aus weichem Nicki, in dem Alter wird ja noch viel über den Tastsinn wahrgenommen und da ist so ein weicher Schneemann zum fühlen und streicheln doch ideal.

Den Pulli haben wir zusammen mit einem kleinen Geschenk und selbst gebackenen Plätzchen pünktlich zu Weihnachten verschickt. Und er passt wie angegossen und gefällt sowohl dem Kind als auch den Eltern. Das freut mich natürlich sehr. Ich finde es immer schwierig für andere zu nähen. Man weiß nie ob man den Geschmack trifft und mit der richtigen Größe ist es auch immer schwierig wenn man das Kind nicht regelmäßig sieht und nicht nachmessen kann.

Verlinkt bei: 
Kiddikram, Stick FreudenCreadienstag, Hot, Made4Girls, DienstagsDinge

Herzlich Eure  
LariLa

Ein Weihnachtspulli mit viel Glitzer

Weihnachten steht vor der Tür. Seit die kleine Larila auf der Welt ist, hat sie zu Weihnachten immer ein besonderes Weihnachtsoutfit bekommen. An ihrem 1. Weihnachtsfest hat sie einen ganz süßen Strampler im Weihnachtsmann Look getragen (den gab es damals bei H&H). Das sah so süß aus.

Im 2.Jahr habe ich ihr dann zum ersten mal einen Weihnachtspulli gemacht. Den Pulli selbst hatte ich damals gekauft und ihn mit einer Stickerei in ein Weihnachtsoutfit verwandelt.

Im 3.Jahr habe ich schon richtig viel für die kleine Larila genäht und zu Weihnachten hatte ich ihr ein schönes rotes weihnachtliches Kleid genäht (mein bis dahin aufwendigstes selbst genähtes Teil). Das Kleid konnte sie sogar letztes Jahr noch als Pulli tragen.

 2015 als Kleid

2016 als Pulli

Ihr seht es hat also eine gewisse Tradition bei uns, dass (zumindest die kleine Larila) zu Weihnachten ein selbst genähtes Weihnachtsoutfit bekommt. Dieses Jahr wollte ich es erst nicht machen. So saisonale Kleidung wird erfahrungsgemäß doch nur sehr kurz getragen. Aber dann hab ich gesehen, dass es  bei Giljo-Stoffe jetzt auch dieses tolle Glitzervinyl gibt. Ich habe mir direkt welches bestellt (denn ich hatte meine letzten Reste für den Schneemann Countdown verbraucht). Diesmal habe ich es auch gleich in mehreren Farben bestellt. Und was soll ich sagen, die Fotos im Shop werden diesem tollen Material echt nicht gerecht. Es glitzert und funkelt so wahnsinnig schön (vor allem in der Sonne). Und plötzlich hatte ich richtig Lust damit irgendwas zu machen. Ganz spontan haben die kleine Larila und ich uns dann eine passende Stickdatei und Stoffe rausgesucht und gleich angefangen. Entstanden ist dieser super weihnachtliche Pulli.

Die Stickerei ist von meinem absoluten Lieblingsshop für gestickte Applikationen, Planet Applique. Ich glaube 90% meiner Stickdateien habe ich von da. Die sind dort aber auch unglaublich günstig, zur Zeit sind z.B. wieder alle Applikationen auf 0,50$ reduziert. Schaut auf jeden Fall mal vorbei.

Als Schnitt habe ich mich für das Puzzle Shirt Mieze&Miezekater entschieden. Das war eins der ersten Schnittmuster das ich überhaupt gekauft habe. Und ich habe es seid dem schon unzählige male genäht. Das 1. Weihnachtskleid ist übrigens auch nach diesem Schnitt entstanden (ich habe es damals nur zum Kleid verlängert und eine Rüsche dran gesetzt). Das Mieze Shirt wird bei uns wirklich oft genäht, der Schnitt ist aber auch wahnsinnig vielseitig. Es gibt verschiedene Passformen, Ärmelvarianten, Kapuze oder Kragen und und und.

Für den Weihnachtspulli habe ich mich für die ausgestellte Variante mit Puffärmeln und Kapuze entschieden. Allerdings habe ich aus der normalen Kapuze eine Wichtel-Zipfel-Kapuze gebastelt. Die kleine Larila und ich sind richtig verliebt in den Pulli. Ich glaube der wird bis Silvester nicht mehr ausgezogen 😉 .

Verlinkt bei: 
Weihnachtszauber 2017, Kiddikram, Stick FreudenCreadienstag, Hot, Made4Girls, DienstagsDinge

Herzlich Eure  
LariLa