Schlagwort-Archive: Sticken

Ein Täschchen für die Zahnfee (ITH)

*Werbung* unbeauftragt, wegen Nennung und Verlinkung der Stickdatei

Die kleine LariLa hat ihren ersten Wackelzahn. Naja eigentlich sind es mittlerweile schon 2 Zähne die wackeln. Und das schon seit einer ganzen Weile. (Hinten dran wachsen sogar schon die bleibenden Zähne)
Zeit also sich mal mit dem Mythos der Zahnfee zu beschäftigen. Die Idee von der Zahnfee die einem für die ausgefallenen Milchzähne eine Belohnung bringt, kommt allerdings nicht von uns sondern aus dem Kindergarten. Oder eher gesagt von den anderen Wackelzahn Kindern. Denn die kleine Larila hat lange auf ihren 1. Wackelzahn warten müssen, während bei ihren Freunden schon der ein oder andere Zahn ausgefallen ist.

Und wenn man den anderen Kindern so glauben mag, muss die Zahnfee eine ganz schön starke kleine Fee sein, wenn man überlegt was die so alles tragen kann. Da gibt es die tollsten Geschenke als Belohnung für den ausgefallenen Zahn. Das bringt einen als Eltern ganz schön in die Bredouille. Schließlich möchte man nicht, dass das eigene Kind vor den Freunden dumm da steht. Um so erleichterter war ich als ich hörte, dass eine Freundin für ihren 1. Zahn“nur“ ein Ü-Ei bekommen hat und für den 2. Zahn gar nichts mehr. (Obwohl gar nichts auch irgendwie traurig ist, oder?)

Wir sind uns noch nicht so ganz einig was „unsere“ Zahnfee denn als Belohnung da lassen wird. Aber wir werden es bei Kleinigkeiten belassen, schließlich ist es ja die Zahnfee und nicht die kleine Schwester vom Weihnachtsmann 😉 .

Auf jeden Fall wissen wir schon worin wir den ausgefallen Zahn für die Zahnfee aufbewahren. Denn ich habe eine super süße ITH Datei für ein Zahntäschchen gefunden, die ich sofort ausprobieren musste. (ITH=In the Hoop; heißt es wird im Rahmen der Stickmaschine genäht bzw. gestickt). Ich liebe ja diese art des Stickens man kann damit so süße Sachen zaubern. Auch der Reißverschluss wurde ganz einfach mit festgestickt (ich muss gestehen ich habe eine Reißverschluss-Einnäh-Phobie und drücke mich bisher erfolgreich davor).

Die Stickdatei habe ich bei rosavie Embriodery bei Etsy gefunden. Es ist auch eine ausführliche Anleitung für IHT Neulinge dabei. Das Zähnchen ist super schnell gestickt, deshalb habe ich auch direkt ein zweites für die Freundin der kleinen LariLa gemacht. Am längsten hat das Wenden gedauert, das war nämlich schon ein bisschen kniffelig . Die beiden Wachelzahn Kinder waren genauso begeistert von dem Täschchen wie ich und können es kaum erwarten ihre ausgefallenen Milchzähne der Zahnfee zu präsentieren (was immer sie ihnen dafür auch bringen mag…)

Herzlich Eure  
LariLa

Gestickte ITH Oster Anhänger für den Osterstrauch

Nächstes Wochenende ist Ostern, und wir haben dieses Jahr tatsächlich zum ersten mal einen Osterstrauch. Kaum zu glauben das wir bisher noch nie einen hatten. Irgendwie habe ich immer den richtigen Zeitpunkt verpasst mich darum zu kümmern. Denn man brauch ja ein geeignetes Gefäß, Sträucher und nicht zu letzt Deko die man dann auch an den Strauch dran hängen kann. Aber dieses Jahr ist es endlich soweit unser Osterstrauch feiert Premiere.

Geschmückt wurde unser Strauch, neben den klassischen bunten Eiern, auch mit Anhängern aus Bügelperlen die ich mit der kleinen Larila zusammen gemacht habe. Das i-Tüpfelchen an unserem Strauch sind aber die gestickten Stoffeier. Die Datei dazu habe ich Anfang des Jahres beim stöbern auf Dawanda gefunden und musste sie einfach haben. Es ist eine ITH Datei und wer hier öfter mit liest, der weiß, dass ich diese Art des Stickens liebe (ITH bedeutet es wird im Rahmen der Stickmaschine gestickt und genäht. Nur eine kleine Öffnung zum Wenden und Füllen muss dann noch geschlossen werden).

Entstanden sind 5 verschiedene Eier und ein süßes Häschen. Die Datei ist für einen 10×10 Rahmen geeignet und relativ schnell und einfach gestickt. Ich habe mit Hilfe einer Sticksoftware gleich 4 Eier auf einmal in einem Größeren Rahmen gestickt, so geht es natürlich noch schneller. Das Häschen war etwas kniffelig zu Wenden, aber mit Hilfe einer Häkelnadel (und etwas Fingerspitzengefühl) hat auch das geklappt.

Die Eier sind nicht besonders groß, so dass man auch gut relativ kleine Stoffreste verwerten kann. Ich habe ein Stoffpaket von Giljo-Stoffe genutzt. Gefüllt habe ich die Eier mit Füllwatte aber ich denke normale Watte tut es auch. Die Füllöffnung habe ich bei den Eiern sogar mit der Hand zugenäht, mit dem sogenannten Matratzenstich. Ich hasse es eigentlich etwas mit der Hand zu nähen (und sei es nur eine kleine Wendeöffnung) aber bei diesen Eiern hätte mich eine Maschinen Naht gestört (die ist ja doch etwas auffälliger).

So und nun wünsche ich euch allen schon mal ein schönes Oster Fest und viel Spaß beim Eiersuchen (hoffentlich nicht im Schnee!!!).

Stickdatei  :  ITH Oster Anhänger von LiebDank-Stick (zur Zeit reduziert!)
Stoff            :  Stoffpaket von Giljo-Stoffe

Verlinkt bei:
Creadienstag, Hot, DienstagsDingeStickfreudenStoffreste Linkparty

Herzlich Eure  
LariLa

Ein Eiskratzer-Handschuh und Gute Vorsätze für 2018

Frohes Neues euch Allen!

Ich hoffe ihr seid alle gut rein gerutscht ins Neue Jahr. Wow, jetzt haben wir schon 2018! Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.

Heute möchte ich euch noch ein Geschenk zeigen das bei uns unterm Baum verschenkt wurde. Der Eiskratzer-Handschuh von Stickbär.

Das war ein absolutes Last Minute Geschenk, gestickt habe ich ihn Donnerstag vor Weihnachten. Gott sei Dank ist der total schnell gestickt und die Beschenkte hat sich auch sehr gefreut. Ich mag ja selbst gemachte Geschenke ganz besonders, irgendwie verschenkt man da immer ein Stück von sich mit. Verwendet habe ich ganz tollen Weihnachtsstoff von Giljo Stoffe (den habe ich allerdings schon 2016 gekauft. Lagern eure Stoffe auch immer so lange ab??? 😉 ).  Auch das tolle Glitzer Material von Giljo Stoffe ist wieder zum Einsatz gekommen. Ich liebe es einfach, es glitzert und funkelt so toll. Gefüttert ist der Handschuh mit kuscheligem Plüsch von Kullaloo, so bleiben die Hände beim Eiskratzen schön warm.

In den Handschuh passen alle möglichen Standart Eiskratzer. Hier war es die letzten Tage recht mild und an Eiskratzen war nicht zu denken. Aber der Winter ist ja noch lang und irgendwann wird er bestimmt zum Einsatz kommen.

Der Januar ist ja auch immer die Zeit für Gute Vorsätze. Ja auch ich habe für 2018 ein paar Gute Vorsätze, aber nicht die klassischen wie: mehr Sport machen, Diät halten usw. Nein für 2018 habe ich mir ein paar Gute Vorsätze der anderen Art überlegt…

Und hier sind sie meine Guten (Näh-) Vorsätze für 2018:

  1. Ich möchte wieder mehr nähen. 2017 war ich doch recht Nähfaul. Zum einen bin ich durch verschiedene Umstände nicht dazu gekommen (wir sind z.B. Umgezogen), und zum anderen ist die kleine Larila nicht wirklich viel gewachsen, so dass einfach vieles noch gepasst hat und ich nicht unbedingt was neues Nähen musste.
  2. Ich möchte meinen Stoffvorrat abbauen. Also den Stoff vernähen der sich hier schon fast Meter hoch stapelt und (erstmal) keinen neuen Stoff kaufen. Es sei denn es ist zwingend notwendig (z.B. Kombistoffe oder so).( Oje, da heißt es dann wohl zusammen reißen wenn wieder Stoffmarkt ist)
  3. Ich möchte neue Schnittmuster ausprobieren, am besten jeden Monat eins. Geht es euch auch so, man hat unzählige Schnittmuster auf der Festplatte schlummern und näht doch immer wieder die selben „Klassiker“?!
  4. Ich möchte auch mal was für MICH nähen. Ja das wird wirklich mal Zeit. Irgendwie habe ich noch nicht das richtige Schnittmuster für mich gefunden und der hohe Stoffverbrauch schreckt mich auch oft ab. Es ist doch ein Unterschied ob man 0,5 Meter oder 1,5 Meter für ein Shirt braucht!

Habt Ihr auch ein paar Näh Vorsätze für 2018 oder Projekte die ihr endlich mal umsetzen möchtet?

So und jetzt wünsche ich uns allen einen Guten Start in ein hoffentlich glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr!!!

PS: LariLa gibt es jetzt auch auf Facebook, ich würde mich freuen wenn ihr mal vorbei schaut und mir den ein oder anderen „Daumen Hoch“ gebt!

Verlinkt bei: 
Stick FreudenCreadienstag, Hot, DienstagsDinge

Herzlich Eure  
LariLa