Schlagwort-Archive: Sticken

Nähen*Sticken*Plotten für den Schulanfang…

Rechen Mäuse ITH

*Werbung* unbeauftragt, wegen Nennung und Verlinkung der Stickdatei

Es ist kaum zu glauben aber auch bei uns ist es Ende August so weit…die kleine Larila wird tatsächlich eingeschult. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Und zur Einschulung kann man so viele schöne Sachen Nähen, Sticken und Plotten… 🙂

Beim Thema Einschulung denkt natürlich jeder zuerst an die Schultüte, aber den Anfang machen heute 2 niedliche Rechen Mäuse. Das sind kleine Mäuschen die mit Hilfe der Perlen an ihren Schwänzchen den Kindern beim Rechnen helfen sollen. 

Die niedlichen Mäuse habe ich mit der Stickmaschine gemacht. Es ist eine ITH Datei (ITH=In the Hoop, es wird im Stickrahmen genähstickt). Ich liebe diese Art des Stickens und kann allen Stickmaschinen Besitzern nur empfehlen es mal auszuprobieren. Man kann damit soooo schöne Sachen zaubern. Wer es noch nicht kennt, hier erkläre ich mal etwas genauer wie das funktioniert. 

Die Datei für die Mäuse habe ich bei Makerist gefunden, genauer gesagt bei Grete vom Ländle. Sie lässt sich super einfach sticken und es ist auch eine sehr gute, bebilderte Anleitung dabei (auch für ITH Anfänger geeignet).

 
Am Schwänzchen sind 20 Perlen aufgefädelt, jeweils 5 in einer Farbe. Ich habe Holzperlen mit einem Durchmesser von 1cm genommen. Die Perlen können dann ähnlich wie ein klassischer Abakus genutzt werden und somit den I-Dötzchen bei den Rechen Aufgaben helfen. (Wenn die eigenen Finger irgendwann zu wenig werden 😉 )

Wie so oft habe ich auch hier direkt 2 Mäuse gestickt. Die 2. Maus geht an die Kindergarten Freundin der kleinen Larila, denn die 2 werden zusammen eingeschult und kommen sogar in die selbe Klasse *freu*. Ich hoffe die Mäuse erfüllen ihren Zweck und erleichtern den großen Mäusen das Rechnen!

Herzlich Eure  
LariLa

Ein Täschchen für die Zahnfee (ITH)

*Werbung* unbeauftragt, wegen Nennung und Verlinkung der Stickdatei

Die kleine LariLa hat ihren ersten Wackelzahn. Naja eigentlich sind es mittlerweile schon 2 Zähne die wackeln. Und das schon seit einer ganzen Weile. (Hinten dran wachsen sogar schon die bleibenden Zähne)
Zeit also sich mal mit dem Mythos der Zahnfee zu beschäftigen. Die Idee von der Zahnfee die einem für die ausgefallenen Milchzähne eine Belohnung bringt, kommt allerdings nicht von uns sondern aus dem Kindergarten. Oder eher gesagt von den anderen Wackelzahn Kindern. Denn die kleine Larila hat lange auf ihren 1. Wackelzahn warten müssen, während bei ihren Freunden schon der ein oder andere Zahn ausgefallen ist.

Und wenn man den anderen Kindern so glauben mag, muss die Zahnfee eine ganz schön starke kleine Fee sein, wenn man überlegt was die so alles tragen kann. Da gibt es die tollsten Geschenke als Belohnung für den ausgefallenen Zahn. Das bringt einen als Eltern ganz schön in die Bredouille. Schließlich möchte man nicht, dass das eigene Kind vor den Freunden dumm da steht. Um so erleichterter war ich als ich hörte, dass eine Freundin für ihren 1. Zahn“nur“ ein Ü-Ei bekommen hat und für den 2. Zahn gar nichts mehr. (Obwohl gar nichts auch irgendwie traurig ist, oder?)

Wir sind uns noch nicht so ganz einig was „unsere“ Zahnfee denn als Belohnung da lassen wird. Aber wir werden es bei Kleinigkeiten belassen, schließlich ist es ja die Zahnfee und nicht die kleine Schwester vom Weihnachtsmann 😉 .

Auf jeden Fall wissen wir schon worin wir den ausgefallen Zahn für die Zahnfee aufbewahren. Denn ich habe eine super süße ITH Datei für ein Zahntäschchen gefunden, die ich sofort ausprobieren musste. (ITH=In the Hoop; heißt es wird im Rahmen der Stickmaschine genäht bzw. gestickt). Ich liebe ja diese art des Stickens man kann damit so süße Sachen zaubern. Auch der Reißverschluss wurde ganz einfach mit festgestickt (ich muss gestehen ich habe eine Reißverschluss-Einnäh-Phobie und drücke mich bisher erfolgreich davor).

Die Stickdatei habe ich bei rosavie Embriodery bei Etsy gefunden. Es ist auch eine ausführliche Anleitung für IHT Neulinge dabei. Das Zähnchen ist super schnell gestickt, deshalb habe ich auch direkt ein zweites für die Freundin der kleinen LariLa gemacht. Am längsten hat das Wenden gedauert, das war nämlich schon ein bisschen kniffelig . Die beiden Wachelzahn Kinder waren genauso begeistert von dem Täschchen wie ich und können es kaum erwarten ihre ausgefallenen Milchzähne der Zahnfee zu präsentieren (was immer sie ihnen dafür auch bringen mag…)

Herzlich Eure  
LariLa

Gestickte ITH Oster Anhänger für den Osterstrauch

Nächstes Wochenende ist Ostern, und wir haben dieses Jahr tatsächlich zum ersten mal einen Osterstrauch. Kaum zu glauben das wir bisher noch nie einen hatten. Irgendwie habe ich immer den richtigen Zeitpunkt verpasst mich darum zu kümmern. Denn man brauch ja ein geeignetes Gefäß, Sträucher und nicht zu letzt Deko die man dann auch an den Strauch dran hängen kann. Aber dieses Jahr ist es endlich soweit unser Osterstrauch feiert Premiere.

Geschmückt wurde unser Strauch, neben den klassischen bunten Eiern, auch mit Anhängern aus Bügelperlen die ich mit der kleinen Larila zusammen gemacht habe. Das i-Tüpfelchen an unserem Strauch sind aber die gestickten Stoffeier. Die Datei dazu habe ich Anfang des Jahres beim stöbern auf Dawanda gefunden und musste sie einfach haben. Es ist eine ITH Datei und wer hier öfter mit liest, der weiß, dass ich diese Art des Stickens liebe (ITH bedeutet es wird im Rahmen der Stickmaschine gestickt und genäht. Nur eine kleine Öffnung zum Wenden und Füllen muss dann noch geschlossen werden).

Entstanden sind 5 verschiedene Eier und ein süßes Häschen. Die Datei ist für einen 10×10 Rahmen geeignet und relativ schnell und einfach gestickt. Ich habe mit Hilfe einer Sticksoftware gleich 4 Eier auf einmal in einem Größeren Rahmen gestickt, so geht es natürlich noch schneller. Das Häschen war etwas kniffelig zu Wenden, aber mit Hilfe einer Häkelnadel (und etwas Fingerspitzengefühl) hat auch das geklappt.

Die Eier sind nicht besonders groß, so dass man auch gut relativ kleine Stoffreste verwerten kann. Ich habe ein Stoffpaket von Giljo-Stoffe genutzt. Gefüllt habe ich die Eier mit Füllwatte aber ich denke normale Watte tut es auch. Die Füllöffnung habe ich bei den Eiern sogar mit der Hand zugenäht, mit dem sogenannten Matratzenstich. Ich hasse es eigentlich etwas mit der Hand zu nähen (und sei es nur eine kleine Wendeöffnung) aber bei diesen Eiern hätte mich eine Maschinen Naht gestört (die ist ja doch etwas auffälliger).

So und nun wünsche ich euch allen schon mal ein schönes Oster Fest und viel Spaß beim Eiersuchen (hoffentlich nicht im Schnee!!!).

Stickdatei  :  ITH Oster Anhänger von LiebDank-Stick (zur Zeit reduziert!)
Stoff            :  Stoffpaket von Giljo-Stoffe

Verlinkt bei:
Creadienstag, Hot, DienstagsDingeStickfreudenStoffreste Linkparty

Herzlich Eure  
LariLa