Schlagwort-Archive: Panel

Ein Klimperklein Raglan Pulli aus einem Panel…oder Plan B

*Werbung* unbeauftragt, wegen Nennung und Verlinkung der  verwendeten Dateien/Schnittmuster/Materialien

Hurra ich habe endlich wieder was genäht! Es war zwar eigentlich was ganz anderes geplant aber meistens kommt es ja eh anders als man denkt bzw. plant.
In letzter Zeit hatte ich irgendwie ein Nähtief. Ich wollte zwar sehr gerne etwas nähen, aber wusste nicht so wirklich was. Ich fühlte mich total gehemmt. Es sollte natürlich was super tolles und besonderes sein, eben nicht der 100. 0815 Pulli.
So habe ich mich (mal wieder) auf die Suche nach einem Neuen Schnitt gemacht. Ich habe auch tatsächlich einen gefunden, aber irgendwie wollte es mit der Umsetzung nicht so recht klappen. Nicht etwa weil der Schnitt so kompliziert war, nein einfach nur weil ich Angst hatte anzufangen. Sitzt der Schnitt auch gut? Welche Größe nehme ich denn? Und was wenn der Pulli hinterher nicht gefällt dann wäre der tolle Stoff weg… Kennt ihr das auch? Doof oder?

Dann habe ich wenigstens schon mal das Schnittmuster ausgedruckt und zusammen geklebt. Nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Dabei hatte ich dann auch noch den Ärger, dass mein Drucker es leider nicht schafft auch wirklich alles zu drucken, nein an einer Seiten fehlen immer 2-3 mm. Naja, nichts desto trotz habe ich es letztendlich doch noch geschafft. Der Schnitt ist zusammengeklebt und die (hoffentlich) richtige Größe ausgeschnitten. Der Stoff stand schon direkt zu Beginn des Projektes fest…doch dann die Erkenntnis: Der Stoff reicht nicht!!!
Eigentlich total ärgerlich, aber trotzdem fiel mir in diesem Moment ein riesen Stein vom Herzen. Ich musste den tollen neuen Schnitt jetzt nicht ausprobieren. Stattdessen habe ich kurzer Hand einen meiner alt bewährten 0815 Schnitte rausgesucht (der war auch schon in der richtigen Größe vorhanden). Und mal eben schnell einen ganz simplen Raglan Pulli genäht. Ohne Angst und Sorgen!

Was ihr hier seht ist also nicht der super tolle, besondere neue Schnitt. Sondern ein bei uns beliebter Klassiker: das Raglan Shirt von Klimperklein. Und auch wenn es wirklich ein Basic Schnitt ist ohne jegliche Spielerei und so, gefällt uns (der kleinen Larila und mir) der Pulli sehr gut. Durch das tolle Motiv auf dem Panel und den passenden Beistoff ist der Pulli dann eben doch besonders toll geworden.

Ups…man hätte es vielleicht vorher bügeln sollen 😉

Auf jeden Fall hat der Pulli mir aus meinem Nähtief geholfen. Und er beweist auch mal wieder, dass es nicht immer das super tolle, komplizierte und ganz besondere sein muss. Zu mindestens nicht für uns. Das Altbewährte hat sich ja auch zu recht bewährt!
Und nächstes mal zeig euch hier dann mal was Neues…

Herzlich Eure  
LariLa

Freundschafts-Shirts mit Bibi&Tina

Hier sind sie die ersten T-Shirts für den Sommer 2019! Ja so langsam wird es wirklich Zeit um mit der Sommer Garderobe anzufangen. Letzes Jahr hatten wir bereits im April die 30 Grad Marke erreicht. Und der Kleiderschrank der kleinen Larila muss unbedingt für die warme Jahreszeit aufgefüllt werden. Denn die Sachen aus dem letzten Jahr passen nicht mehr so wirklich, auch wenn die kleine Larila das anders sieht, aber ich glaube das liegt auch nur daran, dass sie sich von vielem einfach nicht trennen mag. Ein Grund mehr viele neue tolle Sachen zu zaubern um den Trennungsschmerz etwas zu versüßen.

Den Anfang machen heute 2 einfache Shirts im Partnerlook. Genäht habe ich das „Shirty“ von Ba-samba (ein Freebook). Dieses Shirt war mit eins der ersten die ich damals für die kleine LariLa genäht habe. Ich habe ja erst angefangen Kleidung zu nähen, als meine Tochter so ca. ein halbes Jahr alt war. Und für einen blutigen Anfänger war dieser Schnitt ideal, denn er besteht aus nur 2 Schnittteilen (vorne und hinten). Jetzt musste ich jedoch leider feststellen, dass wir bei diesem Schnittmuster doch tatsächlich schon bei der letzten Größe angelangt sind 🙁 . Wahnsinn wie die Zeit vergeht, und wie schnell die lieben Kleinen wachsen.

Von den beiden Shirts ist allerdings nur das in rosa für den Kleiderschrank der kleinen Larila. Das Blaue habe ich für ihre ehemalige Kindergarten Freundin genäht. (Für die selbe Freundin habe ich damals dieses Bibi&Tina Shirt genäht) Die ist mittlerweile schon in der Schule und wird im Kindergarten doch manchmal ganz schön vermisst. Um so schöner ist es dann, wenn wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf dem Spielplatz treffen.

Genäht habe ich die beiden Shirts aus einem Bibi&Tina Panel, das ich vor längerem mal gekauft hatte. Ich habe eine Zeit lang sehr gerne Panel gekauft. Ich hatte eine richtige Panel Phase. Mit der Zeit habe ich dann aber gemerkt, dass es manchmal gar nicht so einfach ist einen farblich passenden Beistoff für die tollen Motiv Panel zu finden. Daher liegt das ein oder andere Panel auch noch hier rum und wartet auf den passenden Partner. Bei diesem hier war es aber Gott sei dank recht einfach und ich habe direkt passende Stoffe in meinem Fundus gefunden.

Die kleine Larila hat sich für ihr Shirt noch ein kleines Extra gewünscht. Auf dem Panel waren auch noch Amadeus und Sabrina (das sind die Pferde der beiden Mädels 😉 ) und Freundschaftsherzen drauf. Und die wollte sie gerne noch zusätzlich auf ihrem Shirt haben. Also habe ich die kurzerhand mit Vliesofix aufgebügelt (aus Erfahrung weiß ich, dass das ganz gut hält).

Die beiden Mädels waren überglücklich über ihre neuen „Freundschafts-Shirts“ und dank des herrlichen Wetters zur Zeit konnten sie sogar direkt getragen werden.

Verlinkt bei:
Nähfrosch, Kiddikram, Made for Girls

Herzlich Eure  
LariLa

5 Minuten Projekt: Puppenlätzchen

Heute zeige ich euch mal ein super schnelles Nähprojekt. Das kann man mal so eben zwischen durch nähen und macht Puppen Muttis garantiert glücklich. 2 Puppenlätzchen mit den bekannten Figuren aus der Sendung mit dem Elefanten.

Die Lätzchen sind auf einem Panel bereits vorgedruckt und müssen eigentlich nur ausgeschnitten und zusammen genäht werden. Na gut, Knöpfe müssen auch noch angebracht werden. Also wirklich super easy und echt schnell genäht.

Man kann beide Vordrucke für ein Wendelätzchen verwenden, oder einen passenden Stoff für die Rückseite nehmen und 2 Lätzchen daraus nähen, so haben wir es gemacht. Wir, dass sind die kleine Larila und ich. Denn die kleine Maus stand ganz gespannt neben mir, während ich die Lätzchen genäht habe.
Das Panel ist von Stoffe Hemmers und gibt es auch noch mit anderen bekannten Kinderfiguren, z.B. von Bibi&Tina und Conni. Außer den Lätzchen sind auch noch ein Schlafsack, 2 Halstücher, eine Puppenmütze, ein Stirnband und eine Kombi für die Barbiepuppen aufgedruckt. Die einzelnen Projekte werden ich demnächst auch noch auf jeden Fall nähen, denn es ist wirklich schnell gemacht und die kleine Larila wartet auch schon drauf 😉 .

Von der Größe her passen die Lätzchen sowohl der kleinen Puppe als auch der etwas größeren. Also ich muss sagen, dass ich die Idee dieses Panels echt gelungen finde. Das ist bestimmt auch ein super Anfänger Projekt für schon etwas größere Puppen Muttis, die vielleicht auch mal selber an die Nähmaschine wollen. Aber dafür ist die kleine Larila noch ein paar Jahre zu jung. Obwohl sie natürlich immer sehr interessiert zu guckt, wenn ich nähe oder sticke. Und hier und da darf sie auch schon mal helfen, z.B. die Knöpfe an der Stickmaschine drücken oder Garn Farben raussuchen. Ich glaube ich ziehe mir hier eine weitere kleine Hobbynäherin heran 😉 .

Material  : Panel Puppenkleidung von Stoffe Hemmers

Verlinkt bei: 
Kiddikram, Creadienstag, Hot, Made4Girls, DienstagsDinge

Herzlich Eure  
LariLa