Schlagwort-Archive: Raglanshirt Klimperklein

Noch mehr Nachschub für den Kleiderschrank…ein Paw Patrol Shirt

Paw Patrol, Paw Patrol die Helfer auf 4 Pfoten…Na habt ihr auch sofort einen Ohrwurm im Kopf? Seit einiger Zeit steht die kleine Larila total auf die Kinderserie Paw Patrol.  Auf dem letzten Stoffmarkt (im Herbst letzten Jahres) habe ich ihr deswegen auch einen Paw Patrol Stoff gekauft, den ich jetzt endlich vernäht habe. Es war sehr schwierig einen farblich passenden Stoff zum Kombinieren zu finden. Der den ich letztlich genommen habe passt leider auch nicht so 100 Prozentig. Das Problem habe ich öfter. Ich kaufe (meist ganz spontan) einen schönen Motivstoff und finde dann später keinen farblich passenden Uni Stoff zum Kombinieren. Man glaubt ja gar nicht wie viele verschiedene Rosa und Pink Töne es z.B. gibt.

Die Paw Patrol besteht aus mehreren unterschiedlichen Hundewelpen, Skye und Everest sind die einzigen weiblichen Hunde und die totalen Favoriten der kleinen Larila. Welch ein Glück, dass genau die Beiden auch auf dem Stoff zu sehen sind. Zum absoluten Lieblingspulli wurde das Shirt dann aber erst durch die Stickerei. Bei Etsy habe ich diverse Stickdateien von den kleinen Hunden gefunden und mich dann für diese entschieden. Für die Applikation habe ich mal wieder (auf ausdrücklichen Wunsch der kleinen Larila 😉 ) den kuscheligen Plüsch von Kullaloo genutzt, dass macht die Stickerei richtig schön plastisch und ist „so schön flauschig“ (Zitat der kleinen Larila).  Von dem Plüsch habe ich damals (2015!) für das Rentier auf dem Weihnachtskleid jeweils einen halben Meter in beige und braun gekauft und seid dem nutze ich es total gerne für Applikationen.

Als Schnitt habe ich wieder das Raglanshirt von Klimperklein genommen. Ich mag die Kombi von Motiv Ärmeln und Uni Vorderteil mit Stickerei sehr gerne und bei einem Raglanshirt kommt das durch die Schnittführung der Ärmel am besten zur Geltung. Ich finde wenn man ein Shirt komplett aus einem Motivstoff näht, muss man aufpassen, dass es nicht zu sehr nach Schlafanzug aussieht. Vor allem wenn man einen recht schlichten Schnitt ohne viel Schnickschnack nimmt. Allerdings wäre das der kleinen Larila wahrscheinlich total egal, je mehr Hunde desto besser 😉 .

Verlinkt bei: 
Kiddikram, Stick FreudenCreadienstag, Hot, Made4Girls, DienstagsDinge

Herzlich Eure  
LariLa

Ein Einhorn kommt selten allein

Seit geraumer Zeit sind Einhörner ja allgegenwärtig. Sogar auf Lebensmitteln und Hygiene Artikeln treiben sie ihr Unwesen. Und ich muss gestehen, dass auch ich nicht widerstehen konnte und Einhorn Klopapier gekauft hatte. Eine Zeit lang tanzten also sogar Einhörner bei uns auf dem stillen Örtchen (der Zuckerwatteduft war allerdings sehr irritierend).

Natürlich tummeln sich die kleinen Pferdchen auch auf diversen Stoffen. Und auch davon habe ich den ein oder anderen hier im Schrank liegen.  Getreu meinen Guten Näh Vorsätzen für 2018 habe ich mal 2 davon aus meinen Stoffbergen rausgekramt und der kleinen Larila einen Einhornpulli genäht.

Der Stoff auf dem Vorderteil ist Teil eines 3 Teiligen Panels. Für den Rest des Pullis habe ich den dazu passenden Beistoff vernäht, den ich damals direkt mit gekauft hatte. Das Panel bekommt ihr bei Stoffe Hemmers, da kann man zur Zeit auch ein neues Motiv  auf Sweat vorbestellen. Den Beistoff habe ich da allerdings nicht mehr gefunden. (Der Stoff liegt hier auch schon etwas länger bei mir)

Eigentlich finde ich diese Panels ja ganz toll, nur leider ist mir jetzt beim Vernähen aufgefallen, dass die für ein normal gesäumtes Shirt  für die kleine Larila eigentlich ein Stück zu kurz sind. Eigentlich ist mir das sogar erst aufgefallen, als die kleine Larila den Pulli das erste mal an hatte. Ich habe dann nachträglich unten noch ein breites Bündchen angenäht, jetzt passt er besser. Für die restlichen Panels die ich hier noch so rumliegen habe, werde ich mir ein Shirt mit Teilung im Vorderteil raussuchen oder einen Schnitt umbasteln.

Hier der Pulli noch ohne zusätzliches Bündchen am Saum

Für diesen bunten Stoff auf dem doch recht viel los ist, habe ich mich für einen einfachen Schnitt ohne viel Schnickschnack entschieden. Es ist das Raglanshirt von Klimperklein. Anders als bei anderen Schnitten konnte ich hier sogar noch die Gr. 110 zuschneiden. Sonst trägt die kleine Larila schon Gr.116. Wahnsinn wie groß die Kleine geworden ist. Deshalb muss ich auch unbedingt meine ganzen halber Meter Stücke aufbrauchen bevor ich damit gar nichts mehr anfangen kann.

Verlinkt bei:
Freutag, Kiddikram, Made4Girls, Crealopee

Herzlich Eure  
LariLa